Interview mit Stefanie Affolter, Gastgeberin und Inhaberin von Stef's Kultur Bistro

"Gastgeberin sein kann man nicht downloaden." 

Stefanie "Stef" Affolter ist mit Leib und Seele Gastgeberin. Was mit einer Aushilfsstelle in einer Bikerbeiz begann, führte im Herbst 2013 zur Eröffnung von Stef's Kultur Bistro in Ostermundigen (BE). Mit viel Freude und Engagement veranstaltet Stef mit ihrem Team Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und weitere kulturelle Events. Stef ist in ihrer Freizeit oft mit ihrem Hund oder auf ihrer Ducati Monster 1100 unterwegs.

 

Porträt von Stefanie "Stef" Affolter

Stefanie Affolter: Wie kamst Du auf die Idee, das Kultur in Deinem Bistro eine wichtige Rolle spielen soll?

 

Das Leben will gelebt sein: Bunt, lebendig! Und Kultur beinhaltet dies in meinen Augen.

 

Wieso soll ich in Stef's Kultur Bistro gehen?

 

Zum Sein, Gemütlichkeit erleben, Abschalten vom Alltag und Geniessen.

 

Die erste Vernissage und Ausstellung in Deinem Bistro fand mit den Bildern Deiner Mutter statt. Ich kann mir vorstellen, dass das ein ganz besonderes Ereignis war. Wie war das für Dich/Euch?

 

Meine Mutter ist sehr wichtig für mich. Es hat mich mit Stolz erfüllt, sie hier im Bistro mit ihren Bildern zu haben

 


"Das Leben will gelebt sein."


In Stef's Kultur Bistro

Was bedeutet es für Dich persönlich eine gute Gastgeberin zu sein?

 

Zu merken, dass sich meine Gäste wohl fühlen... Gastgeberin sein kann man nicht downloaden... Das hat Frau im Blut :-)

 

Es kommt immer wieder mal vor, dass im Bistro nach dem Mann Stef gesucht wird. Wie gehst Du damit um?

 

Mit einem breiten Lächeln steh ich meine FRAU und sage: Et voilà... hier bin ich!

 

Gibt es eine lustige Geschichte rund um Stef's Bistro, die Du uns gerne erzählen möchtest?

 

Ein Zimmermann auf der Stör besuchte mich, bekam etwas zu essen und zu trinken. Nach sicher acht "Kafi Fertig" (Kaffee mit Schnaps) fragte er mich, ob ich wisse, wo er günstig schlafen könne. "Nun ja." war meine Antwort  "Im Keller unten neben der Waschmaschine hat es ein Notbett." :-)

 

Als ich den jungen Burschen in den Keller begleitete und alleine wieder hoch kam, wurde bei den Gästen der Hals lang. Am nächsten Tag wurde mir sehr verheissungsvoll zugezwinkert: "Na, hattest du eine schöne Nacht." Es wurde viel spekuliert und ich lächelte dazu...

 

Sitzecke in Stef's Kultur Bistro

Wo in Deinem Business oder in Deinem Leben improvisierst Du am liebsten?

 

Ich liebe es am Anfang eines Konzertes die Gäste und die Musiker zu begrüssen. Das ist einfach nur improvisiert. Und meine freien Tage... Die sind selten durchgeplant. Wie auch meine Reisen, da nehme ich spontan eine Abzweigung, auch wenn ich nicht weiss, wohin der Weg führt.

 

Welche Interview-Frage wolltest Du schon immer gestellt bekommen und beantworten?

 

Frage:

Was hat es am meisten gebraucht um Stef's Kultur Bistro entstehen zu lassen?

 

Antwort:

MUT und Selbstvertrauen. Das Wissen um meinen harten Kopf und meinen Willen.

 

Stefanie Affolter mit ihrem Hund

Die Künstler, die im Bistro auftreten, erhalten ein Nachtessen, Gastfreundschaft und das Hutgeld. Schon schnell wurde dieses Konzept ein Selbstläufer und das Bistro wurde zu einem beliebten Auftrittsort? Welche/n Künstler*in hättest Du gerne in Deinem Event-Kalender?

 

Pedro Lenz mit einer Lesung wäre ein toller Künstler und Stephan Eicher ein Traum mit seiner Musik. :-)  

 

Worüber kannst Du herzlich lachen?

 

Über mich.

 

 

Was wünscht Du Dir noch beruflich oder privat für Dein Leben?

 

Beruflich: Dass das Thema Geld nicht so eine wahnsinnige Herausforderung ist.

 

Privat: Eine Schulter zum anlehnen. Jemanden der mich nimmt wie ich bin.

 

 

 Ich danke Dir, Stef, für den spannenden Einblick in Dein Leben und Dein Bistro und wünsche Dir privat wie beruflich alles Gute! 

 

Für das Interview: Manuela Ming

Stef's Kultur Bistro

Alle Bilder wurden uns freundlicherweise von Stefanie Affolter für dieses Interview zur Verfügung gestellt. Sie unterstehen dem gültigen Urheberrecht!


Blog mit Interviews abonnieren




Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Doris (Samstag, 27 Oktober 2018 15:21)

    Woaw, das ist ein spannendes Konzept. Viel Erfolg und weiterhin viel Freude. Und dazu freue ich mich auf das nächste Interview.

  • #2

    Manu von Allerlei Impro (Samstag, 27 Oktober 2018)

    Danke Doris!

    Ich freue mich auch auf das nächste Interview! :-)

  • #3

    Super Sabine (Sabine Krink) (Montag, 29 Oktober 2018 07:51)

    Da habe ich sofort Lust, eine meiner Lesungen ("Lebenskicks - Gedichte, die inspirieren") zu halten! :-)

    Toller Einblick in eine tolle Frau und ein schönes Konzept.

    Danke dafür!

  • #4

    Manu von Allerlei Impro (Montag, 29 Oktober 2018 09:57)

    Danke Sabine! Es ist toll und bereichernd immer wieder so spannende Interviewgäste zu haben!