Interview mit Anneke ter Veen, TV-Moderatorin

"Unsere Werte sind Menschlichkeit, Wertschätzung und Authentizität." 

Anneke ter Veen  Portrait

Anneke der Veen: Wie kam es zu "Budder bei die Fische  - Der Ter Veen Talk"? 

 

(lacht) ... weil ich es kann! Vielleicht kennst Du das, nach einer Weile möchte man irgendwie etwas anderes machen. Bei mir war es nach über zehn Jahren in den Medien als Moderatorin und Redakteurin der Fall.

 

Ich merkte, dass mir die fehlende Wertschätzung und die vorhandenen Willkür manchmal ärgerte und auch die Tatsache, dass es so viel Schrott im Fernsehen gibt. Ich wollte etwas Neues, etwas Eigenes erschaffen. Etwas mit Sinn und Mehrwert, bei dem es mir gut geht und anderen Menschen auch. Ich ging etwa ein Jahr mit der Idee schwanger. Dann sprach ich mit einer Freundin darüber und die hat mir dann den so genannten Tritt in den Hintern verpasst. Vor allem, weil sie die passende Location, die ich dafür suchte, hatte. Darum gibt es jetzt "Budder bei die Fische - Der Ter Veen Talk".

 

Anmerkung der Interviewerin: Budder bei die Fische (norddeutscher Ausdruck) bedeutet, nicht um den heissen Brei zu reden, sondern ganz offen und freimütig seine Meinung äussern.

 

Anneke ter Veen ist die Moderatorin und Produzentin der TV-Sendung "Budder bei die Fische - Der Ter Veen Talk". Die Sendung wird auf 14 Sendern ausgestrahlt  - unter anderem bei Schweiz 5 (zu finden im Sendersuchlauf über den Satelliten Astra). Sie erreicht rund drei Millionen Zuschauer.  

 

Nach der Ausstrahlung können die Sendungen auf YouTube angeschaut werden. Anneke ter Veen kann ausserdem als professionelle Moderatorin, freie Hochzeitsrednerin und für Videoproduktionen engagiert werden.

 

 

Anneke ter Teen aufmerksam bei einem Interview

Welche Vision hast Du für Deine Sendung?

 

Haha, also, wenn ich jetzt mal so richtig gross denke und meine Wünsche in die Realität lenke, ist meine Vision, dass "Budder bei die Fische - Der Ter Veen Talk" in den drei deutsch-sprachigen Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz flächendeckend zu sehen ist. Das, daraus resultierend, eine riesige Community für Menschlichkeit entstanden ist und Menschen mehr auf sich achten und sich gegenseitig wertschätzen! 

 

Ach ja... und dann gibt es natürlich eine englische Version (lacht).

 

Anneke ter Veen mit Publikum

Wieso soll ich mir die Sendung "Budder bei die Fische - Der Ter Veen Talk" angucken? 

  • Weil es Spass macht.
  • Weil man Menschen und Umstände kennen lernt, die man vorher nicht kannte.
  • Noch dazu erweitert die Sendung den eigenen Horizont und fördert die Persönlichkeitsentwicklung.

Wir zeigen echte Vorbilder. Menschen, die wirklich etwas zu sagen haben. Allerdings nur, wenn mann dafür offen ist und sich durch die Lebensgeschichten und Lebensexpertisen der Gäste inspirieren lässt. Na ja, ist ja klar: Wenn man sich für etwas nicht interessiert, dann kann man sich davon auch keine Scheibe abschneiden.

 

Ausserdem stehen wir für Werte ein. Unsere sind: Menschlichkeit, Wertschätzung und Authentizität. Diese Werte sind uns wichtig! Wir wollen wieder an diese Werte in der Gesellschaft erinnern, weil sie die Möglichkeit für ein besseres Verständnis und Miteinander innehaben. 

 

Eine TV-Sendung zu produzieren ist ja ganz schön aufwendig. Interview-Gäste müssen gefunden werden, die passende Musik, der Ort, die 10-köpfige Crew (Kamera, Licht, Ton, Schnitt, Redaktion, Assistenz, etc.) muss dazu an einem Strick ziehen. Welche Talente braucht es dazu?

 

Erst einmal braucht es natürlich die Fähigkeiten im jeweiligen Bereich, in dem das Crew-Mitglied eingesetzt ist. Ausserdem aber euch die Fähigkeiten flexibel zu sein und offen mit anderen umzugehen. Die Crew sollte eine Gemeinschaft sein, die an einem Strang zieht. Ich beziehe mich da voll mit ein. Ich bin zwar am Ende die Person, die entscheidet, ansonsten aber ein ganz normales Crew-Mitglied, was seinen Part mit jeweils dem Besten was ich habe, ausfülle. 

 

Seit 2016 gibt es Deine Sendung. Welche besonderen Herausforderungen gibt es und wie meisterst Du sie?

 

Die grösste Herausforderung ist, all unsere Arbeit und unser Engagement in Geld umzusetzen. Finanzkräftige Partner als Unterstützer ins Boot zu holen und zahlbereite Sender für die Ausstrahlung zu finden. Da bin ich gerade dran. Das würde auch andere Herausforderungen einfacher machen, wenn ich Menschen dafür bezahlen könnte, mir Arbeit abzunehmen. Ja, das wäre toll!

 

Ich wünsche mir tatsächlich Menschen, für solche finanziellen Kooperationen, die wertschätzend und wohlwollend miteinander umgehen. Mit denen man langfristig und gemeinsam eine begeisternde Zukunft aufbauen und gestalten kann.

 

 

Welche Deiner Sendungen hat Dich bis jetzt am meisten beeindruckt und weshalb?

 

Diese Frage wird mit immer wieder gestellt und ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich tatsächlich alle meine Sendungen klasse finde. Jeder einzelne Gast ist etwas Besonderes und auch das, was er zu sagen hat. Ich stehe voll und ganz hinter der Auswahl der Themen und darum kann ich gar keine Prioritätenliste machen.

 

Wenn Du Dir einen Interview-Gast wünschen könntest, wer wäre das und weshalb?

 

(lacht) Das habe ich schon erreicht. Ich wollte immer gerne Nikki Sixx von der Glamrock-Band Mötley Crüe interviewen und das ist tatsächlich wahr geworden. Der hat alles hinter sich, was jemand im Showbiz nur erleben kann. Ich sag nur Sex, Drugs and Rock 'n' Roll. Sein Tagebuch hat mich beeindruckt und darum wollte ich ihn gerne interviewen Den Gitarristen Slash habe ich übrigens auch mal interviewt ;-)

 

Wenn ich gerne noch mal interviewen würde ist Tim Curry. Der hat mich in der Rocky Horror Picture Show mit seinem Schauspiel und mit seiner extrem ausdrucksstarken Stimme umgehauen. Leider ist er nie wirklich darüber hinausgewachsen. Da würde mich sehr interessieren, wie es ihm damit geht. Ha, es dürfen noch mehr prominente Personen in meine Sendung kommen, um uns hinter die Kulisse des Menschen gucken zu lassen.

 

Es gibt so viele interessante Leute mit ihren Lebensgeschichten. Da freue ich mich schon darauf, wer noch so meine Wege kreuzt. 

 

 

Wie wird Deine Sendung finanziert?

 

Das stemme ich tatsächlich bisher noch ganz alleine.... und DAS soll sich verändern. Denn so eine Produktion kostet einen Haufen Geld. Ich suche tatsächlich noch Fernsehsender, die die Sendung in ihr Programm aufnehmen und dafür Ausstrahlungsgebühren bezahlen und auch noch Geldverschenker, Finanziers. Also Menschen, die verstehen, was wir machen und wie wichtig das ist und auch das nötige Geld haben, um unsere Sendung unterstützen zu können. Persönlichkeiten, die ihr Geld sinnvoll zur Unterstützung ausgeben möchten. Die dürfen sich gerne alle bei mir melden.

 

 

 

Gibt es eine lustige "Budder bei die Fische"-Geschichte à la Pleiten, Pech und Pannen?

 

Ja, die gibt es und es war echt genial. Ich war gerade mitten im Gespräch mit dem Gast als es auf einmal KRAWUMM machte. Völlig verdutzt guckte ich was los war. Zwischen den Kameras war der eine Scheinwerfer umgekracht und aus gegangen. Die Techniker kümmerten sich sofort darum, sagten aber, dass es etwas dauern könnte, bis der Scheinwerfer wieder einsatzbereit wäre.

 

Völlig geistesgegenwärtig kam der Musiker Jürgen Schöffel mit seiner Gitarre von seinem Bühnenplatz auf mich zu und sagte: "Hey, dann singen wir jetzt was!" Meine Interviewpartnerin Anke Devoghele sagte dann ganz spontan: "Oh ja, ich spiele ja auch in einer Band Gitarre und singe dazu."

 

Und so kam es, dass die beiden die Panne mit "I see the bad moon rising..." weg gesungen haben. Haha, das war echt cool!!! Danke nochmal an Jürgen Schöffen und Anke Devoghele. (Die Sendung dazu findest Du HIER)

 

 

Welche Interview-Frage wolltest Du schon immer gestellt bekommen und beantworten?

 

Gibt es nicht. Ich bin dankbar für jede Person, die sich für unsere Sendung und unser Engagement interessiert und dazu Fragen hat.

 

Ich würde mich freuen, wenn jemand fragt, wie er/sie wirklich helfen können, damit wir mehr Reichweite bekommen und auch Geld einnehmen und das dann tatsächlich umsetzt ohne grosse Gegenleistung sondern für die Sache.

 

Was bedeutet für Dich persönlich wertvolle Unterhaltung?

 

Wertvolle Unterhaltung ist für mich, wenn der Zuschauer eine gute Zeit hat und trotzdem etwas mitnimmt, was er oder sie vorher noch nicht wusste. Noch besser, wenn das einen positiven Gedanken in einem auslöst. Auch wenn das vielleicht nur ist: "Wow, mir geht es gut im Gegensatz zu der anderen Person."

 

Schön ist es natürlich, wenn sich der Zuschauer inspirieren lässt und etwas für seine/ihre Persönlichkeitsentwicklung mitnimmt und so etwas in seinem Leben zum Guten verändert. Deshalb zeigen wir echte Vorbilder mit ihren Lebensgeschichten. Denn das Leben ist die beste Schule!

 

Danke für das angenehme Interview, liebe Manuela!

 

Ich danke Dir, Anneke für den spannenden Einblick hinter die Kulissen einer TV-Sendung!

 

Für das Interview: Manuela Ming

 

Mehr von Anneke ter Veen und Budder bei die Fische:

 

  • Xing: Anneke ter Veen 

Nächste Sendung:

 

9. August 2018 in Bremen (D) - Doppelgenuss - Tickets buchen

1. Sendung - Gast: Sabine Krink, SEO-Expertin und Sichtbarkeitmentorin

2. Sendung - Gast: Roberto Angela Martinez, SHT faszinierende Selbstheilungstechnik

Unterstützungsmöglichkeiten:

 

Wir freuen uns riesig, wenn Du auch etwas für Menschlichkeit, Wertschätzung und Authentizität tun willst. Dann abonniere uns auf YouTube und auf Facebook und werde so ein Teil dieser Community.

 

Du willst ein Finanzier sein, Sponsor, Kooperationspartner, Du hast eine Frage oder hast sonst eine Idee für uns, dann schreibe uns eine E-Mail: kontakt@budder-bei-die-fische.tv

 

 


Alle Bilder wurden uns freundlicherweise von Anneke ter Veen für dieses Interview zur Verfügung gestellt. Sie unterstehen dem gültigen Urheberrecht!


Interviews und/oder Newsletter abonnieren

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kristina Mohr (Mittwoch, 01 August 2018 18:06)

    Das macht ja so neugierig! 3 Millionen Reichweite - ich bin echt beeindruckt. Die Videos guck ich mir nachher an. Ich habe Anneke ja selbst kennenlernen dürfen und finde Ihre Art so offen, direkt und herzerfrischend - Danke für das inspirierende Interview!

  • #2

    Manu von Allerlei Impro (Mittwoch, 01 August 2018 18:22)

    Dankeschön! Es freut uns, dass Dir das Interview gefallen hat, Kristina <3