Was ist Improvisationstheater und wie funktioniert es?

Die Definition von Wikipedia trifft es ganz gut:

 

"Improvisationstheater (oft auch kurz Improtheater) ist eine Form des Theaters, in der dramatische Szenen ohne einen geschriebenen Dialog und mit weniger oder gar keiner vorbestimmten dramatischen Handlung dargestellt werden:

 

Es wird eine Szene oder es werden mehrere Szenen gespielt, die zuvor nicht inszeniert sind. Meist lassen sich die Schauspieler ein Thema oder einen Vorschlag aus dem Publikum geben. Diese Vorschläge sind dann Auslöser und Leitfaden für die daraufhin spontan entstehenden Szenen. Häufig werden die Spieler durch einen − meist ebenfalls improvisierenden − Musiker begleitet." 

 

Jede Show ist einmalig, ein Unikat, unverwechselbar und hat es weder vorher gegeben noch wird es je wieder in dieser Form geben. Sämtliche Szenen entstehen und vergehen an Ort und Stelle. 

 

Genau deshalb lieben wir diese Form des Theaters. Wir wissen - genau wie Sie - nicht, was auf der Bühne passieren wird, welchen Geschichten und Figuren Leben eingehaucht wird. Wird die Kellnerin Lea endlich ...? Kann Marianne die grosse Herausforderung....? Schaffen es Trudy und Caro....? Ist Melissa wirklich....? Was wurde aus Paul...? Wurde Luke...? 

 

Wie funktioniert Improvisationstheater?

 

Immer wieder holen wir uns Inputs aus dem Publikum: Wo soll die nächste Geschichte stattfinden? Wer soll

darin vorkommen? Weitere Inputs wie BerufeHobbies, EmotionenTiereFachwörter,  etc. lassen die Geschichten und Szenen farbiger und bunter werden. Unser Lieblingskompliment: "Aber diese Szene habt ihr doch sicher geprobt und einstudiert, oder???" - "Vielen Dank, das haben wir nicht!" 

 

Ein grosser Vorteil des Improvisationstheater ist es, dass wir fast auf jedem Platz spielen zu können. Wir brauchen eine kleine Fläche und das Publikum freie Sicht auf die Spielfläche und schon kann es los gehen. Ganz spannend ist es für uns, wie sich jede einzelne Show entwickelt. Das Publikum bestimmt massgeblich wohin die Reise geht, Gegebenheiten von Firmen, Anlässen oder Orten können sofort aufgenommen und integriert werden.

 

Ein lautes Hundegebell von draussen? Ist das nicht der geliebte Fido unserer Tante, den sie seit heute

Nachmittag vermisst? ...

 

Stromausfall? "Mensch Hannelore, hast Du die Stromrechnung schon wieder nicht bezahlt?" ...

 

Ein Gewitter zieht auf?  Eine Szene mit Weltuntergangsstimmung entsteht...

 

"Neutronen" plötzlich zu seltenen Tieren oder "Sandstrahlen" zu einem Naturphänomen werden.

  

Und keine Angst, das Publikum muss nicht mitspielen. Das machen wir schon :-)

 

Autorin: Manuela Ming

 

PS: Wir spielen an Geburtstagsfeiern, Generalversammlungen, Hochzeiten, Helferfesten, und, und, und

Kommentar schreiben

Kommentare: 0